Website Erstellung und SEO: Die Magie der richtigen Keywordrecherche.

In diesem Tutorial lernst du alles über die Keywordrecherche und Keyword-Analyse. Erfahre, wie du die besten SEO Keywords findest und wie du eine gründliche SEO Keyword-Analyse durchführst, um deine Website zu optimieren.

**

**

Tool aus dem Video zur SEO Content Erstellung – Jasper:
https://stefan-wirth.de/website-tools/#jasper

Das Wichtigste zu Keywordrecherche und Keyword-Analyse bei neuen Webprojekten für dein SEO

Suchmaschinenoptimierung (SEO) war und ist für Unternehmen einer der wichtigsten Aspekte, um online erfolgreich zu sein. Eine wesentliche Grundlage für großartige Onpage-Optimierung ist die Keyword-Recherche und -Analyse. Im Videotutorial oben werden wesentliche Aspekte der Keywordrecherche und -Analyse am Beispiel von einem Matcha Tee Shop erklärt.

Ausgangspunkt ist bewusst ein neues Webprojekt, da es mein Ziel war, mit dir meine grundlegenden Gedanken zur Keywordrecherche sehr praxisnah zu teilen. Verliere dich also nicht in irgendwelchen SEO-Checklisten und Scores, sondern verinnerliche lieber grundlegende Herangehensweisen, die du ab jetzt wie automatisch für deine Strukturen, Seiten, Beiträge und Produkte anwenden wirst.

Erfahre auch, wie du ganz einfach die besten SEO Keywords findest und deine Website optimierst. Wichtig: in diesem Tutorial geht es nur um die Basics und Denkmuster, die extrem hilfreich sind.

Was ist überhaupt eine Keywordrecherche?

Eine Keywordrecherche ist ein wesentlicher Bestandteil der Onpage-Optimierung von Websites. Es geht darum, die für deine Zielgruppe relevanten Suchbegriffe herauszufinden.

Und das ist auch schon der Knackpunkt. Zudem denke ich, dass genau das im Video auch gut rüberkommt.

Wenn du also einen neuen Blog oder einen neuen Webshop eröffnen möchtest, dann brauchst du nicht überlegen, ob deine Idee vielleicht auch andere „cool“ finden oder ob das Thema im Trend liegt, nein. Prüfe das einfach – mit den Tools von Google. Schau nach, wonach Interessenten suchen und berechne vorab dein Möglichkeiten:

Suchvolumen nach Keywords prüfen:
https://ads.google.com/

Trends erkennen und Märkte einordnen:
https://trends.google.com/trends/explore

Also der Google Keyword-Planer gehört natürlich zur absoluten Basisausstattung, wenn du Erfolg haben möchtest.
Doch gerade in den letzten Jahren habe ich Google Trends auch wieder mehr und mehr für mich entdeckt, um Märkte, dessen Teilbereiche und natürlich auch die Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen besser zu verstehen – bevor ich dann im den Google Keyword-Planer „rein zoome“.

Im Video erkläre ich einige Aspekte zur Keywordrecherche am Beispiel von einem Matcha Tee Shop – da ist dann eine solche Grafik schon interessant:

KeyworKeywordrecherche Google Trends Beispiel Matcha vs. Kaffeedrecherche-Google-Trends-Beispiel-Matcha-vs-Kaffee

Eine gute Keywordrecherche hilft dabei, die Interessen, Wünsche und Bedürfnisse deiner Zielgruppe besser zu verstehen. Dadurch kannst du eine SEO-Strategie entwickeln, die auf den tatsächlichen Anforderungen der Nutzer ausgerichtet ist.

Wie das in der Praxis aussiehst, erkläre ich dir im Video.

Wie finde ich die besten Keywords?

Um die besten Keywords zu finden, gibt es verschiedene Tools. Ein sehr nützliches Tool ist der Google Keyword Planer – oben verlinkt und dann: Tools und Einstellungen, Planung, Keyword-Planer, neue Keywords entdecken. Weiterführende Erklärungen findest du im Video. Für mich ist der Google Keyword-Planer die Ausgangsbasis nahezu jeder Tätigkeit im Bereich Online Marketing. In einem Tab ist dieser immer geöffnet.

So kannst du herausfinden, wie oft ein Keyword gesucht wird und welche Keywords mit ähnlicher Bedeutung noch relevant sind. Natürlich gibt es darauf aufbauend auch noch nahezu unzählige kostenpflichtige Tools, die je nach deinem Vorhaben, viel Sinn machen können. Doch dazu werde ich noch detailliertere Beiträge veröffentlichen

Wie optimiere ich meine Website mit Keywords?

Nach der Keywordrecherche und -Analyse ist es wichtig, die Website für die gefundenen Keywords zu optimieren. Dabei sollte das Keyword in Titel, die Meta-Beschreibungen und an weiteren im Video genannten und gezeigten Stellen der Seite integriert werden. 

Die wichtigsten oder eben die grundlegendsten Punkte greife ich im Video am Beispiel von einem neuen Webprojekt auf. Doch auch hier werde ich zu den einzelnen Bereichen noch separate Videos machen.

Wenn die Basics einmal erledigt sind, arbeitet man in der Regel dann „während des laufenden Betriebs“ mit einem SEO Tool wie diesem hier weiter:
https://stefan-wirth.de/website-tools/#rankmath

Fazit

Die Keywordrecherche und -Analyse ist für mich einer der wichtigsten Bestandteile der Optimierung von Websites für organische Reichweite und folglich auch Traffic. Traffic, der nix kostet – außer eben, dass du die Dinge, die du sowieso einstellen möchtest, auch gleich richtig einstellst.

Mit einer gründlichen Keywordrecherche wirst du feststellen, welche Keywords für deine Zielgruppe relevant sind. Eine Keyword-Analyse hilft dabei, die Website entsprechend zu optimieren. Eine gute Optimierung der Website mit den gefundenen Keywords führt zu einer höheren Sichtbarkeit in Suchmaschinen und somit zu mehr Traffic auf der Website.

Klingt vielleicht erstmal recht langweilig, wenn das Thema neu ist… doch betreibt man beispielsweise einen Webshop oder verkauft eine Dienstleistung, wird alles rund um Keywords, Suchvolumen und Trends auf einmal zur interessantesten Sache der Welt 😉.

**

**

Werbehinweis für Links mit zwei Sternchen **

Es handelt sich um einen Affiliate-Link, das heißt, wenn du auf der verlinkten Seite etwas kaufst, erhalte ich eine Provision. Ich empfehle nur Tools und Anbieter, hinter denen ich auch wirklich stehe. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Dir entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten! Du hilfst jedoch diesem Projekt. Danke! ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Newsletter-Erstellung-GetResponse-2

**

Das könnte dich auch interessieren: