IONOS WordPress installieren in 7 einfachen Schritten

In diesem Video werden wir gemeinsam IONOS WordPress installieren in 7 einfachen Schritten. Los geht´s!

**

**

Wenn auch du bei IONOS WordPress installieren möchtest, dann bist du hier genau richtig. Folge einfach den 7 Schritten aus dem Video.

Info: das Webhosting von IONOS findest du hier:
https://acn.ionos.de/SH4a **

IONOS WordPress installieren in 7 einfachen Schritten

1. WordPress.org (!) Website besuchen und WordPress herunterladen

Da du gerade dabei bist, selbst WordPress bei einem Hosting Anbieter zu installieren, gehe ich davon aus, dass du wohl die Dinge gern selbst in der Hand hast.

Daher: wir installieren WordPress von der Domain https://de.wordpress.org in deutscher Sprache. Wenn dir die englische Version lieber ist, dann fühle dich frei WordPress hier herunterzuladen: https://wordpress.org.

ionos-wordpress-installieren

Vor einiger Zeit hatte ich für mich selbst einen sehr ausführlichen Vergleich zwischen der .org Version von WordPress und der .com Version von WordPress angestellt mit eindeutigem Ergebnis. Hier die Kurzfassung: wenn ich vollkommen frei und unabhängig sein möchte, dann wähle ich die .org Version. 

Zwar benötigst du bei der .com Version nicht diese 7 Schritte zur Einrichtung – du bist quasi mit einem Klick fertig – doch danach liegen für mich (persönlich!) die Nachteile klar auf der Hand: monatliche Kosten, mangelnde Flexibilität und einfach weniger Handlungsspielraum. 

Somit kommt für mich lediglich die .org Version in Frage. Warum ich das hier noch einmal so ausführlich anführe? Weil gerade zu Beginn bei Anfängern oftmals zur falschen Version eben in in Kombination mit einer Dienstleistung gegriffen wird, die ich für mich selbst niemals wählen würde, wenn ich mich doch schon für alle Freiheiten entscheide, die WordPress so mit sich bringt.

2. Domains & SSL: Domain kaufen oder Subdomain erstellen inkl. "https"

Natürlich benötigst du eine URL, auf welcher dann die WordPress Version in der Sprache deiner Wahl „laufen soll“. 

Im Video erstelle ich zu Vorführungszwecken eine Subdomain und gehe mit dir gemeinsam live alle notwendigen Schritte durch. 

Sicherlich wählst du hier einfach deine URL, welche du bei IONOS erworben hast oder dahin hast umziehen lassen. 

Tipp aus der Praxis: richte bereits zu Beginn dein Sicherheitszertifikat für deine URL ein. Das, was du nicht machen möchtest (wirklich nicht!), ist es, im Nachhinein von http auf https umzustellen, wenn bereits Seiten da sind oder Medien auf deiner Website hochgeladen sind.

Warum? Weil dann musst du in manchen Fällen mit separaten Plugins (…) teilweise Daten in deiner Datenbank umschreiben und NEIN, das macht keinen Spaß.

Oder einfacher gesagt: Verschlüssele vor der Installation von WordPress deine URL mit einem Sicherheitszertifikat auf https. Basta. Aus. Ende 😊

3. Hosting Datenbanken: Datenbank erstellen

Im dritten Schritt erstellen wir gemeinsam im Video die Datenbank für das Webprojekt.

Hier achte ich immer auf eine saubere Bezeichnung nach meinem ganz persönlichen Schema: „Datenbank_deine-website.de“. Bezeichne du hier gern deine Datenbank so, wie du dich wohl fühlst.

Bedenke, dass du auch noch in einem Jahr wissen solltest, welchem Webspace und welcher URL die Datenbank zugeordnet ist. Bevor du hier Nummern vergleichen musst, wähle einfach einen aussagekräftigen Namen.

4. Hosting Webspace: Webspace Ordner erstellen

Wie du den Überschriften entnehmen kannst, siehst du direkt am Anfang immer, wo wir im Backend von IONOS gerade sind – jetzt im Bereich Hosting und Webspace. 

Hier erstellst du einfach einen neuen Ordner im Hauptverzeichnis deines Webspace und benennst diesen wieder eindeutig. Im Video oberhalb dieses Beitrages siehst du, dass ich einfach meinen URL-Namen verwende.

5. Hosting Webspace: WordPress hochladen

Ist der Webspace Ordner erstellt, lädst du im nächsten Schritt WordPress hoch. Bedenke, dass über den einfachen Zugang von IONOS zum Webspace ohne Verwendung von beispielsweise FileZilla nur Uploads bis maximal 50MB zulässig sind.

Das bedeutet für uns: WordPress Datei nach dem Download in eine .zip Datei umwandeln, um unter die 50MB Grenze zu kommen.

Diese .zip Datei von WordPress lädst du dann in deinen vorab erstellten Ordner im Webspace hoch und machst Folgendes:

Entpacken, Klick auf Ordner WordPress, alles markieren, Klick auf verschieben nach Hauptordner zu Deinem neuen Projekt, leeren WordPress Ordner löschen, fertig 😃

Ich gebe an dieser Stelle zu, dass das Mitmachen im Video wohl die einfachste Version ist.

6. Domains & SSL: URL Verwendungsart anpassen, Webspace verbinden

Im Bereich von Domains & SSL passen wir nun die Verwendungsart der URL dahingehend an, dass wir diese mit dem in Punkt Nummer vier erstellten Webspace Ordner verbinden. 

Et voilà – wir sind auf der Zielgeraden! Freust du dich auch schon so sehr auf deine neue Website? 

7. Hosting Datenbanken: wp-config.php bearbeiten & umbenennen

In deinem Webspace Ordner suchst du nun im finalen Schritt (einmal auf den Hauptordner klicken, den du erstellt hast und dort in der ersten Ebene) eine Datei mit dem Namen: wp-config-sample.php. Wähle hier am Zahnrädchen die Option Bearbeiten. 

Trage in die dafür vorgesehenen Felder folgende Werte von deiner Datenbank (im Video oben genauer erklärt) ein:

  • Passwort
    -> Dein von dir für die Datenbank vergebenes Passwort.
  • Name der Datenbank
    -> Fängt mit „dbs“ an und dann folgen einige Zahlen.
  • Hostname
    -> Endet mit „.io“ am Ende.
  • Benutzername
    -> Deinen Benutzernamen für die Datenbank. 
 

Beachte: Die Anführungszeichen in der wp-config-sample.php Datei bleiben bestehen. Speichern.

Nun wollen wir im abschließenden Schritt eben diese Datei noch umbenennen. Einfach Klick auf das Zahnrädchen und anschließend auf umbenennen. Wir entfernen im Dateinamen „-sample“ und haben folglich eine schöne wp-config.php. 

IONOS WordPress installieren – fertig! 🎉

Per Klick auf den entsprechenden Link zu deiner URL im Backend von IONOS kommst du nun zur Ersteinrichtung deiner erfolgreich abgeschlossenen WordPress Installation. 

Alternativ kannst du auch einfach https.//deine-url.de/wp-admin in deine Adresszeile eingeben und du wirst automatisch zum Fenster der Ersteinrichtung weitergeleitet.

Alles, was du hier einträgst, kannst du auch später wieder im WordPress Backend deiner Website ändern:

  • Titel der Website
  • Benutzername
  • Passwort
  • Deine E-Mail-Adresse
  • Sichtbarkeit für Suchmaschinen
 
Ich selbst setze bei Neuinstallationen standardmäßig das Kreuz bei „Suchmaschinen davon abhalten, diese Website zu indexieren.“
Warum? Weil ich die Website erst aufbauen möchte, bevor Suchmaschinen diese indexieren.
 

Wichtig ist daher nur, dass du später, wenn die Website online geht, im WordPress Backend unter Einstellungen -> Allgemein -> Lesen eben dieses Häkchen wieder entfernst. Wirklich wichtig. 😉

Und nun: Gratulation! IONOS WordPress installieren in 7 einfachen Schritten ✔️

Ahnst du schon, welche Möglichkeiten sich auftun? Ich liebe diese Vorfreude.

**

**

Werbehinweis für Links mit zwei Sternchen **

Es handelt sich um einen Affiliate-Link, das heißt, wenn du auf der verlinkten Seite etwas kaufst, erhalte ich eine Provision. Ich empfehle nur Tools und Anbieter, hinter denen ich auch wirklich stehe.

Dir entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten! Du hilfst jedoch diesem Projekt. Danke! ❤️

6 Antworten

  1. Hi Stefan,
    ich bin über das YouTube Video zum Post gekommen. Danke für das verständliche und detaillierte Video.
    Jemand für den ich eine Website erstelle, hat ein ionos Hosting mit einem Managed WordPress Tarif.
    Normaler Weise nutze ich für das Hosting einen anderen Anbieter dessen Name „alles inklusive“ ähnelt.
    Was spricht dagegen WordPress einfach mithilfe des Installationsassistenten von ionos aufzusetzen?
    Bisher habe ich mich nicht getraut uninformiert, mit verschiedenen WordPress-Installationen, an dem Hosting rumzuprobieren.
    Aber in anderen Quellen klingt es danach als würde das Managed Hosting die gewohnte Flexibilität von WordPress ermöglichen, ohne Restriktionen bei bestimmten Buildern oder Plugins zu machen.
    Von einem Systemadmin weiß ich, dass er ionos bei Kunden aufsetzt, weil die Sicherheitsupdates von ionos immer auf dem neuesten Stand seien – was nach seinem Kenntnisstand nicht bei allen Hosting-Anbietern der Fall ist.
    Oder ist es aus Deiner Sicht einfach eine preisliche Frage – dass Du Dir die zusätzlichen Kosten für das Managed Hosting sparst, indem Du WordPress selbst installierst und auf die zusätzliche Absicherung seitens ionos verzichtest?

    Generell würde mich interessieren aus welchem Grund Du dich für ionos für das Hosting entschieden hast?
    Daher würde ich mich auch über eine Kontaktaufnahme per E-Mail freuen, damit wir eventuell weitere Erfahrungen und Herangehensweisen austauschen können.

    1. Hey Samuel,

      erstmal vielen herzlichen Dank für deinen Kommentar! Zu deinen Fragen/ Anmerkungen:

      vielleicht erst einmal vorab: natürlich kann das jeder so machen, wie er es will und für richtig hält. Ich kann ja immer „nur“ von meiner subjektiven Meinung/ Erfahrung sprechen bzw. Videos darüber machen, um auch anderen zu helfen.

      Hmmm… also was spricht nun dagegen, WordPress mit dem Installationsassistenten aufzusetzen? Nix. Das kann jeder gern so machen, der diesen Service in Anspruch nehmen will.
      Ich selbst nutze ihn nicht, da die Auswahl an Plugins, Themes, Schnittstellen begrenzt bzw. für mich vorab definiert ist, sodass alles – auch für den Anfänger – „reibungslos“ funktioniert.

      Für mich ist das eben nix, da ich sehr, sehr gern volle Flexibilität und alles in meiner Hand habe. Mit „preislichen Fragen“ hat das bei mir nichts zu tun. Eher umgekehrt: wenn die eigene Installation von WordPress – wie in meinem Video – Geld kosten würde und das Managed Hosting Paket gratis wäre, dann würde ich sogar Geld bezahlen. Aber: das ist meine Meinung. Fühle dich frei, WordPress so einzurichten, wie es zu dir, deinen Zielen, den Zielen des Kunden eben am besten passt. Schließlich musst nur du dich mit deinem Workflow wohl fühlen.

      Ich selbst habe mich vor vielen Jahren für IONOS entscheiden, weil mir geringe Ausfallzeiten und guter Support wichtig waren. Heute ist der Wettbewerb am Markt zum Thema Hosting so groß, dass sich viele Anbieter nur in Nuancen unterscheiden, diese großen Unterschiede sind in meinen Augen bei den großen Anbietern vernachlässigbar gering geworden. Und wenn man heute wg. 5 GB mehr Webspace und dem gratis SSL Zertifikat von dem einen zum anderen Anbieter wechselt, wechselt man wahrscheinlich in einem Jahr wieder zurück, weil der ursprüngliche „nachgezogen“ hat.

      Oder vielleicht anders/ einfacher ausgedrückt: Egal ob IONOS oder All-Inkl – beide Unternehmen sind top und absolut empfehlenswert. Und alle, die diesen Kommentar jetzt lesen und einen anderen Anbieter haben, werden in 99% der Fälle auch zufrieden sein. In diesem Sinne schau ich dann lieber, dass mit der Website auch was tolles passiert und die künftigen Interessenten bzw. Kunden anspricht und auch zum konvertieren bewegt.

      Also wenn du glücklich mit deinem Hosting & deiner WordPress Installation bist, alles bedienen und einrichten kannst, dann erkennen das auch deine Website-Besucher „zwischen den Zeilen“ und alles ist gut. Die Welt ist bunt und dass viele Privatpersonen oder auch Dienstleistungsanbieter verschiedene Lösungen verwenden, ist gut so und erstrebenswert – denn gesunde Konkurrenz bei den Anbietern sorgt für angenehme Effekte für den Kunden.

      Ich wünsche dir einen erfolgreichen Tag und allzeit beste Erfolge 🙂

  2. Hallo Stefan,
    ich versuche einer Freundin bei der Erstellung ihrer Webseite zu helfen. Sie hat eine Domain bei IONOS und mit Deinem YouTube Video wollte ich WordPress installieren. Leider scheitere ich bereits an Punkt 3, da in dem IONOS Account der Button „Hosting“ nicht vorhanden ist. (Im Video bei Minute 4:48) Was müssen wir denn tun oder noch dazu kaufen / mieten, damit wir die WordPress Datenbank erstellen können? Sorry, falls die Frage zu trivial ist. Ich bin absolutes Greenhorn und versuche, mir die mir die Dinge selbst beizubringen. Vielen Dank für eine Nachricht & viele Grüße,
    Sabine

    1. Hallo Sabine,

      erstmal vielen Dank für deinen Kommentar und zuerst empfehle ich: ruhig bleiben 😄 … ich weiß, dir ist wahrscheinlich nicht nach Spaß – ich kenne das Gefühl und auch jeder, der seine eigene Website betreibt.

      Doch jetzt stell dir mal das tolle Gefühl vor, wenn du/ ihr eure eigene WordPress Website habt und damit Projekte verwirklicht werden. Es ist ein großartiges Gefühl und du wirst das schaffen 😊

      Lösungsvorschlag:

      Für mich klingt das so, als ob deine Freundin bei IONOS NUR die Domain gekauft hat.

      Learning: Man braucht immer 2 Dinge:

      1. Die URl oder auch Domain, Websitename (…) genannt. Check.

      2. Ein Hostingpaket bei einem Hostinganbieter, um da WordPress zu installieren, Domain zu verknüpfen usw. -> damit die Seite „am Netz ist“.
      Ich denke, da habt ihr noch Keines. Ich empfehle immer, das Hosting (beinhaltet Webspace, Datenbanken …) beim gleichen Anbieter zu erwerben, wie die Domain.
      Also ich habe die URL und das Hosting bei IONOS. Vor kurzem habe ich sogar ein Upgrade gemacht, das Video dazu findest du hier (da lernt man auch viel darüber, weil ich darüber einfach ein bisschen spreche): https://stefan-wirth.de/upgrade-auf-ionos-webhosting-pro/

      Zusammenfassung To Do:
      – Hier auf IONOS klicken, dann bist du direkt bei den Hostingpaketen: https://stefan-wirth.de/website-tools/#ionos
      – Passendes Hosting wählen und erwerben
      – Bei IONOS Schritt für Schritt WordPress installieren mit meinem Video, das du ja schon kennst: https://stefan-wirth.de/ionos-wordpress-installieren-in-7-einfachen-schritten/

      Ich wünsche viel Spaß beim Einrichten und sei auch nach kleinen Erfolgen auf dem Weg zur WIRKLICH eigenen Website stolz auf dich.

      Liebe Grüße, Stefan 😊

      1. Hallo Stefan,

        vielen Dank für Deine schnelle Nachricht.
        Ich habe allerdings noch eine Frage. Ist es zwingend notwendig, ein WordPress Hosting Paket zu wählen oder kann ich irgendeins der Pakete wählen, um mit Deinem Tutorial weiter zu kommen?
        Kannst Du ein Hosting Paket von IONOS empfehlen? Die Webseite soll auf jeden Fall mit Word Press erstellt werden.

        Liebe Grüße,
        Sabine

        1. Und Hallo nochmal 😊,

          ja, du benötigst ein Hosting.

          Grundsätzlich gibt es natürlich auch hier verschiedene Möglichkeiten.

          Einmal Managed Hosting Pakete, welche ich selbst nicht nutze und zum anderen das Hosting in seiner reinsten, günstigsten Form mit den ganzen damit verbundenen Freiheiten.
          Natürlich bedeutet Freiheit auch, dass man die Verantwortung trägt und Dinge eben selbst macht, wie z.B. WordPress von wordpress.org einrichten.

          Meine Lösung ist also die: Klicke hier und dann auf „Jetzt Ansehen“:

          Nach unten scrollen und da findest du die Tabelle, wo du anhand deiner/ eurer Ziele ein Hostingpaket auswählen kannst.
          Falls dir einige Punkte nichts sagen, dann orientiere dich doch einfach an der Anzahl der inklusiv Domains -> also ich denke, dass zu Beginn das Essential Paket für 4€ im Monat das Richtige ist.

          Ein Upgrade ist ja stets möglich. Ich habe für mich an dieser Stelle festgestellt, dass ich weitere Videos zu dem Thema machen werde, wo es eben um die Basics geht 🙂

          Also gern bei YouTube einmal auf den Abo-Button – da wird noch einiges kommen 😀

          Liebe Grüße

          Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Newsletter-Erstellung-GetResponse-2

**

Das könnte dich auch interessieren:

Canva

KI Content mit Canva Magic Write in Sekunden

Entfessle deine Kreativität, indem du schneller als je zuvor tolle Inhalte erstellst. Mit der Kraft der KI kannst du in Sekundenschnelle fesselnde Inhalte schreiben und gestalten – alles dank Canva Magic!

Canva Pro

Mit Canva Pro 50 Posts in 5 Minuten

Mit Canva Pro kannst du in wenigen Minuten beeindruckende Grafiken erstellen! In diesem Video zeige ich dir, wie du schnell und einfach 50 Posts für deine Social Media Konten erstellen kannst.

Envato Elements

Wie du mit Envato Elements schnell und einfach eine Website gestaltest

Du suchst nach einer kreativen Möglichkeit, dein nächstes Projekt zu starten? Mit Envato Elements hast du alles, was du brauchst, direkt zur Hand. Dieses Video zeigt dir nur einige der tollen Vorlagen und Assets, die auf der Plattform verfügbar sind – damit du schnell und einfach loslegen kannst.